Skip to main content

Info

Wir appellieren an einen bewussten Umgang beim Konsum von alkoholischen Getränken. Das AHOI Festival unterstützt das Gedankengut des „Sirupartikels“, wobei an jedem Getränkestand mehrere alkoholfreie Getränke billiger als das billigste alkoholische Getränk angeboten werden. Mineralwasser ohne Kohlensäure ist auf dem ganzen Festareal kostenlos erhältlich. An Personen unter 16 Jahren wird kein Alkohol ausgeschenkt. Spirituosen sind für Jugendliche unter 18 Jahren nicht erhältlich. Das Barpersonal ist geschult und wird dies mittels ID-Kontrollen sicherstellen. Das Angebot an alkoholfreien Kreationen wird vielfältig gehalten.

Awareness oder to be aware symbolisiert das Zeigen von Aufmerksamkeit. Dies stellt von jedem Teilnehmer die Bemühung dar, den Mitmenschen einen Raum zu bieten, in dem diskriminierendes Verhalten aktiv bekämpft wird. Und Unterstützung im Falle eines unangebrachten Verhaltens angefordert werden kann.

An wen kann ich mich wenden? Du kannst dich an alle OK Mitglieder des AHOI – Festivals wenden. Diese sind einheitlich gekleidet und deren Telefonnummern sind auf den Informationstafeln abgedruckt. Sie werden dir gerne auch bei deinem Anliegen behilflich sein. Alles, was du uns erzählst, wird vertraulich behandelt. Dein Wohlbefinden und deine Sicherheit hat oberste Priorität.

UNSER ZIEL: Wir möchten einen Raum gestalten, in dem sich alle Menschen wohl fühlen können.

Wir tolerieren
– 
keinen Rassismus (keine Diskriminierung aufgrund der rassifizierenden Annahmen über Herkunft oder im Zusammenhang mit äusserlichen Merkmalen)
– keinen Sexismus (keine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts)
– keine physischen, psychischen oder sexuellen Übergriffe
– keine Queer Feindlichkeit (keine Diskriminierung aufgrund der sexuellen Ausrichtung)
– keine Trans Feindlichkeit (keine Diskriminierung aufgrund der Geschlechteridentität oder dem geschlechtlichen Auftreten)
– keinen Ableismus (keine Diskriminierung gegenüber Menschen, denen körperliche und/oder geistige Einschränkungen zugeschrieben werden)
– keine Abwertung religiöser oder politischer Ansichten
– keine physischen, psychische oder sexuelle Übergriffe
– keine Ausbeutung und Unterdrückung

Unser Credo: Null Toleranz gegenüber jeder Art von Diskriminierung!

Thema: Alkohol
Konsumiere achtsam und bewusst, um deine eigenen Grenzen und die der anderen wahrzunehmen und zu respektieren.

Thema: Flirten
Flirten ist nicht verboten, sofern respektvoll miteinander umgegangen wird. Heisst: Niemandem zu nahetreten. Respektloses und übergriffiges Verhalten wie Belästigungen sowie abschätzende Kommentare haben am AHOI – Festival nichts verloren. Flirt, don’t hurt!

Thema: Generelles Verhalten
‍‍
Tanze und verhalte dich rücksichtsvoll, damit sich andere auch wohlfühlen können. Falls du dich bedroht, belästigt oder unwohl fühlst, dann lass dies deine Freunde oder das OK wissen. Auch wenn du bemerkst, dass eine andere Person auf Hilfe angewiesen sein könnte, sei bitte einfühlsam und frage die betroffene Person direkt danach. Überlasse es nicht anderen, aktiv zu werden und übernimm Verantwortung. Wenn nötig, wende dich an ein OK-Mitglied des AHOI – Festivals. Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig.

Während dem AHOI – Festival sind diverse Aktivitäten im Unterhaltungsprogramm, die das Mitbringen einer Schwimmausrüstung voraussetzen. Das Abkühlen im kalten Nass wird auch vom OK begrüsst, möchten jedoch darauf hinweisen, dass dieses auf eigene Gefahr erfolgt. Geniesse das kühle Nass, aber halte dich an die örtlichen Baderegeln, und geh vor allem nie alkoholisiert ins Wasser. Das Springen von erhöhten Objekten ins Wasser ist gefährlich und daher verboten. Dies gilt auch für das Schwimmen in der Nähe der Schiffsstation Buochs.

Das Baden bzw. Nutzen des Naherholungsgebiets ist auch während des Festival Auf- und Abbaus möglich. Wir bitten um Verständnis, dass die Nutzung teilweise eingeschränkt sein kann.

Das AHOI Festivalgelände ist grundsätzlich rollstuhlgängig. Bei der Schiffsstation Buochs sowie beim öffentlichen WC am Aawasseregg sind hindernisfreie Toiletten verfügbar.

Bei Fragen und Anliegen dürft ihr gerne mit UNS in Verbindung treten.

Die Bezahlung während des Festes erfolgt vorwiegend in Bar sowie mit TWINT. Mit Ausnahme weniger Foodstände ist keine Bezahlung mit Kreditkarte möglich. Der nächste Bankomat befindet sich bei der Raiffeisen Bank Buochs oder bei der Bushaltestelle Buochs Post.

Der Konsum von Drogen ist am AHOI – Festival verboten. Wir stehen für eine sichere und verantwortungsvolle Festivalumgebung. Wenn ihr während des Festivals Hilfe oder Unterstützung benötigt, sprecht die OK-Mitglieder darauf an. Wir helfen bei Anliegen aller Art gerne. Drogenmissbrauch wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht.

Ein Festivalbesuch macht hungrig! Bei unseren Food-Ständen findest du ein abwechslungsreiches Angebot an leckerem Essen. Ob traditionelles vom Grill, italienische oder asiatische Köstlichkeiten, Fischknusperli oder Momos – du kommst bei unserer „ÄSSBAR“ voll auf deine Kost.

Die Food-Stände beim Seebuchtplatz sind Freitags zwischen 18 – 02 Uhr und Samstags zwischen 12 – 03 Uhr geöffnet.

Jeder Besucher des Ahoi Festivals ist einverstanden, dass Bild- oder Videoaufnahmen von seiner Person gemacht werden können. Diese können über diverse Medien und das Internet publik gemacht werden. Wir respektieren die Privatsphäre und werden diese soweit möglich berücksichtigen. Vielen Dank für dein Verständnis.

Professionelle Foto oder Videoaufnahmen sind während den Konzerten nicht erlaubt. Dein Smartphone oder deine Digitalkamera darfst du selbstverständlich benutzen, um die tolle Stimmung einzufangen. Gerne kannst du uns auf INSTAGRAM verlinken.

Etwas gefunden? Etwas verloren? Wir sammeln und retournieren die Gegenstände. Bitte melde dich während des Festes beim OK Büro(Strandweg 2) oder via sozialen Medien/Homepage.

Auf allen Bechern wird ein Depot von CHF 2.– erhoben. Das Depot wird dir bei allen Getränke-Ständen zurückerstattet . Die Rückerstattung erfolgt per TWINT oder in Bar. Auf dem Festareal sind diverse Leuchtcontainer verteilt. Mit dem Einwurf deines Bechers spendest du deinen Depotbetrag einer wohltätigen Organisation. Im Jahre 2023 konnte so CHF 1`000.- der Stiftung Weidli zugeschrieben werden. Die zu Unterstützende Organisation fürs Festival 2024 wird noch bekanntgegeben.

Für Fragen zum Programm, Medien, Personal oder anderen Infos kontaktiert uns bitte HIER.

Auf dem gesamten Festivalgelände werden keine Tabakwaren verkauft, was Teil unseres Präventionskonzepts ist. Wir bitten höflich darum, die rauchfreien Zonen zu respektieren. Der naturbelassenen Festivalumgebung ist Wertschätzung zu zeigen. Wir bitten um ein Entsorgen der Stümmel in einem der vielen Aschenbechern.

Das Ahoi Festival Buochs strahlt mit seiner Offenheit und Zugänglichkeit für alle. Als Ausdruck dieses Gedankens erheben wir auf dem gesamten Festivalgelände keine Eintrittsgebühren. Wir glauben daran, dass Musik, Kultur und Gemeinschaft für jeden erlebbar sein sollten, unabhängig von finanziellen Barrieren. Diese einladende Atmosphäre schafft Raum für vielfältige Begegnungen und unvergessliche Momente. Gemeinsam feiern wir die Freude an Musik und Geselligkeit, um eine einladende und inklusive Festivalerfahrung für alle zu schaffen.

Mit dem Bus kann bei den Haltestellen – Buochs Ausserdorf oder Post ausgestiegen werden. Von da sind es noch 5 min Fussweg in Richtung Aawasseregg.

Die Parkplätze sind stark begrenzt. Der nächste öffentliche Parkplatz befindet sich bei der Schiffstation Buochs oder dem Strandbad Buochs-Ennetbürgen. Wir empfehlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuss/Velo anzureisen.

Wir begrüssen die Anreise mit dem Fahrrad. Das OK sowie die Anwohner sind dankbar, wenn die gekennzeichneten Fahrradparkplätze genutzt werden. Für den Verbleib von Wild abgestellten Fahrrädern übernimmt das OK keine Verantwortung. Auf dem Festareal ist das Fahrrad zu stossen.

Die Taxis warten beim Kreisel neben Velo Frank in der Seebuchtstrasse.

wird in kürze bekannt gegeben

Melde dich als Helfer*in und entdecke das AHOI – Festival Buochs aus einer neuen Perspektive. Wir suchen nach Unterstützung für den Aufbau, Abbau und Arbeiten in verschiedenen anderen Bereichen. Wenn du dich interessierst, würden wir uns über eine Anmeldung via –> AHOI – Helferportal freuen.

 

Du übernimmst einen Einsatz  und bekommst als Gegenleistung:

  • Verpflegung vor Ort
  • Wert Bons
  • Geniale Zeit, freundschaftliche Zusammenarbeit und einen Hauch Festivalstimmung

Du übernimmst zwei oder mehr Einsätze und bekommst als Gegenleistung:

  • Verpflegung vor Ort
  • Wert Bons
  • Helferessen
  • Geniale Zeit, freundschaftliche Zusammenarbeit und einen Hauch Festivalstimmung

Ein herzliches Dankeschön im Voraus an alle, die das AHOI – Festival Buochs tatkräftig unterstützen.

Das AHOI-Festival ist fest entschlossen, den ressourcenschonenden Umgang zu fördern. Mit dem Mehrwegbechersystem wird dies gefördert. Auf dem Festareal sind diverse Leuchtcontainer verteilt. Mit dem Einwurf deines Bechers spendest du deinen Depotbetrag einer wohltätigen Organisation. Im Jahre 2023 konnte so CHF 1`000.- der Stiftung Weidli zugeschrieben werden. Die zu Unterstützende Organisation fürs Festival 2024 wird noch bekanntgegeben. Somit ein positiver Beitrag zu einem Nachhaltigem Konsum geleistet werden.

Wir trennen den anfallenden Abfall konsequent. Zum Wohle aller Besucher und der Umwelt bitten wir dich um eine aktive Mithilfe. Das Areal sowie die Umgebung soll respektvoll behandelt und sauber gehalten werden. Deine Mitmenschen sowie das Festival OK ist es dir dankbar.

Das AHOI – Festival verwendet das Depot-Bechersystem von Cups & More, welches auf der Idee der Wiederverwendung basiert. Für jeden Becher wird ein Depot von CHF 2.- eingefordert. Dieses System zielt darauf ab, Einwegabfälle zu reduzieren und die Umweltbelastung zu minimieren. Die Initiative von Cups & More trägt maßgeblich zum Umweltschutz bei und fördert ein bewusstes und nachhaltiges Festivalerlebnis.

Am Freitag dem 31. Mai 2024 heissen wir euch von  18 – 02 Uhr willkommen.

Am Samstag dem 01. Juni 2024 öffnen wir unsere Tore ab 12 Uhr. Vom geselligen Nachmittag dauert das Erlebnis bis in die frühen Morgenstunden. Die Arealschliessung erfolgt um 03 Uhr

Im Rahmen des Jugendschutzes werden im Aawasseregg Personen- und Taschenkontrollen durchgeführt. Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist untersagt. Einerseits dass das Baden an den darauffolgenden Tagen scherbenfrei möglich ist. Andererseits dass der Fortbestand des Festival sichergestellt werden kann. Mit deiner Konsumation trägst du dazu bei, dass auch in kommenden Jahren ein Gratis Festival- und Konzerterlebnis möglich ist.

Unser Sanitätsdienst ist während den offiziellen Öffnungszeiten des Festivals vor Ort, um auf jegliche medizinischen Bedürfnisse einzugehen. Einerseits können mittels erste Hilfe Koffer kleinere Blessuren vor Ort behandelt werden.

Andererseits sind während den Festivalöffnungszeiten auf telefonischer Abruf Ärzte unter den Festivalgästen erreichbar. Diese können zur Einleitung von ersten Schritten sowie zur Beurteilung des weiteren Vorgehens zu Hilfe gezogen werden. Um an diese zu gelangen, melde dich bei den Securitas oder dem OK des Festivals.

Das Sanitätszentrum befindet sich beim OK Büro am Strandweg 2 beim Seebuchtplatz.

Im Notfall meldet euch bei einem OK-Mitglied des Festivals oder direkt bei den Blaulichtorganisationen:
Sanität/Rettungswagen: 144
Polizei: 117
Feuerwehr: 118
ToxInfo Suisse: 145 (bei Vergiftungen durch Chemikalien, Medikamente, giftige Pflanzen, Pilze oder Tiere sowie Drogen)

Im Unwetterfall sind das Wasser und Bäume zu meiden. Ebenso die unmittelbare Nähe zu jeglichen metallischen Gegenständen auf dem Veranstaltungsgelände (Lichttürme, Lautsprechertürme, etc). Befolgt die Instruktionen der Sicherheitskräfte.

Entwicklung

Das AHOI – Festival Buochs entwickelte sich aus dem altbekannten «Quai-Fäscht» und dem darauffolgenden «Buochser Summerfäscht».
 
In einem Prozess des Rebrandings haben wir uns vom Namen «Buochser Summerfäscht» getrennt und treten neu erfrischt und modernisiert auf, um vermehrt zeitgemässere Werte zu integrieren. Dies jedoch ohne dabei die Wurzeln unserer Traditionen zu vernachlässigen. Der neue Name «AHOI» wiederspiegelt einerseits die Einzigartigkeit der Location an der Buochser Seepromenade. Zudem wird AHOI bei Seefahrern seit jeher als Grussformel verwendet. Das Festival ist zu einem festen Bestandteil des Sommerkalenders in Buochs geworden und vereint Menschen jeden Alters und Hintergrunds.
1983 – 2011

Buochser Quai-Fäscht

2013 – 2023

Buochser Summerfäscht

Jetzt

AHOI - Festival Buochs

Das OK

Wir sind ein motiviertes Team von Freiwilligen, das sich der Schaffung eines innovativen, kulturellen und vielfältigen Festivals verschrieben hat. Jedes Mitglied arbeitet ehrenamtlich mit Hingabe, um eine inspirierende Veranstaltung zu gestalten.

 

Unsere Mission ist es, ein Festival zu präsentieren, das Menschen verschiedener Hintergründe zusammenbringt. Wir glauben an die Kraft der Vielfalt und möchten durch ein facettenreiches Programm eine einzigartige Festivalerfahrung bieten.
Seien Sie Teil dieser Reise, während wir gemeinsam unvergessliche Momente schaffen.

 

Mit begeisterten Grüssen,
Das Festival OK

Fabio Duss

OK Präsident

Pirmin Herger

Unterhaltung / Technik

Philipp Andermatt

Finanzen

Yannick Ambauen

Marketing

Arno Zimmermann

Festwirtschaft

Dario Barmettler

Infrastruktur

Livio Wyrsch

Lichtinstallationen

Cédric Eiholzer

Booking / Website

Mario Barmettler

Elektro

Caroline Wyrsch

Ambiente

© 2024 AHOI – Festival Buochs